Montag, 26. März 2012

Sowas von leuchtend gelb

Jetzt steht die Forsythie hier am Rand der großen Wiese am Schlossteich in voller Blüte. Mehrere dicht gepflanzte Sträucher bilden eine schöne Einheit und ziehen jetzt alle Blicke auf sich. Hier der Blick vom Weg zur Bootsanlegestelle.



Phänologisch läutet die Forsythienblüte den Erstfrühling ein. Mit der Wärme der vergangenen Woche sind auch schon Prunusarten (Kirsche, Pflaume, Schlehdorn) zum Teil schon aufgeblüht.

Hier diesselben Sträucher von einer anderen Seite, wir stehen bei der Rittergruft. Auch heute strahlt die Sonne von einem beinahe wolkenlosen Himmel und es ist warm, wenn auch nicht mehr so wie am Wochenende.



  

Kommentare:

  1. Wunderbar, dieses leuchtende Gelb und das Erwachen des Frühlings; auch bei uns blühen unten in der Stadt die ersten Schlehen, bei uns oben dauert es noch einige Tage.
    Und gestern habe ich eine Blumen entdeckt, die selten sind und von denen ich nicht mal wusste, dass es sie gibt: Wiesengoldstern. Einfach fantastisch und schön.
    Liebe GRüße
    vom Frühling zum Frühling
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, wie die jetzt überall leuchten....Du hast wieder wunderbare Fotos gemacht!
    Viele liebe Grüße von Luna

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...